Sport
Shockwave Therapy: Sport
Shockwave Therapy: TENNISARM
Tennisarm
Die Epikondilytis oder Tennisarm ist eine Entzündung der Sehnen im Bereich des Ellbogens, insbesondere am seitlichen Epikondylus. Eine übermäßige mechanische Belastung des Gelenks ruft entzündliche Prozesse hervor die, sofern sie nicht umgehend behandelt werden, zur Steigerung der lokalen Säuregehalts führen, der nur durch gefälltes Kalzium neutralisiert werden kann. Die Sehne verliert rasch ihre natürliche Elastizität und in kurzer Zeit treten sowohl Schmerzen als auch Schwellungen im Bereich des Ellbogen auf. Die Therapie, die sich bei diesem Erkrankungsbild als wirksamste erwiesen hat, ist die Behandlung mit Stoßwellen. Die Stoßwellentherapie PulsWave gestattet durch lokalisierte mechanische Einwirkung und korrekte Übertragung der Energie die Kontrolle der entzündlichen Prozesse zum Zweck einer raschen Biostimulierung, Korrektur des pH-Werts der behandelten Gewebe und somit zur progressiven Minderung und Absorption der Verkalkung im Bereich der myotendinösen Verbindung.
Shockwave Therapy: INSERTIONALE TENDINOPATHIE

Insertionale Tendinopathie

Generell handelt es sich bei insertionalen Tendinopathien um Erkrankungen, die am Ansatz der Sehne am Knochen auftreten. Ihr Ursprung ist fast immer auf Überlastung zurückzuführen. Diese entzündlichen Krankheiten führen, sofern sie nicht umgehend geheilt werden, zur chronischen Degeneration der Gewebe, deren Folge Schmerzen und beschränkte Funktionsfähigkeit des Gelenks sind. Die Stoßwellentherapie PulsWave hat sich dank der innovativen Modalität SWING und der breiten Energie- und Frequenzspanne bei der Behandlung dieser chronischen Krankheiten als besonders wirksam erwiesen. Sie aktiviert wirksam die Vaskularisierung der betroffenen Gewebe und leitet eine wirksame Biostimulierung ein, die dem Patienten eine rasche Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit gestattet.
Shockwave Therapy: SCHMERZTHERAPIE

Schmerztherapie

Die Stoßwellentherapie PulsWave ist eine sichere und wirksame Methode zur raschen Beseitigung von Schmerzen. Dank der breiten Reihe von Applikatoren, Frequenzen, Impulsenergien und Emissionsmodalitäten gestattet die Stoßwellentherapie PulsWave die Übertragung der korrekten Energiemenge auf die Gewebe und löst die Freisetzung von Stickoxid aus, das die Zellfunktionen reguliert. Stickoxid ist ein stark gefäßdehnendes Mittel, das ein rasches Ausspülen der Katabolyten der Entzündung und somit aller schmerzerregenden Stoffe bewirkt, wie beispielsweise der Substanz P und der Bradykinine. Die Stoßwellentherapie PulsWave leitet diesen Mechanismus wirksam ein, dank der Möglichkeit, die Übertragung der Energie individuell den pathologischen Erfordernissen des Patienten anzupassen. Dank dieser Besonderheiten gestattet die Stoßwellentherapie PulsWave die Erzielung einer wirksamen und dauerhaften Schmerzhemmung.
Shockwave Therapy: CHRONISCHE ENTZÜNDUNGEN

Chronische Entzündungen

Der therapeutische Zweck der Stoßwellentherapie PulsWave besteht darin, eine Reaktion der entzündeten Gewebe zu bewirken, um sie zur Selbstheilung anzuregen. Dieser Prozess ist ausschlaggebend und gestattet eine wirksame Behandlung von chronischen Entzündungen mit der Stoßwellentherapie PulsWave. Die Stoßwellentherapie PulsWave regt die Gewebe durch Reduzierung der Oxidation und der Entzündung, durch lokale Neoangiogenese und Anregung der biologischen Zelltätigkeit der betroffenen Gewebe zur Selbstheilung an. Selbstverständlich wirkt die Stoßwellentherapie auf die Endphase der Erkrankung und nicht auf die Ursachen ein, die zu ihrer Entstehung beigetragen haben. PulsWave fördert durch korrekte Dosierung die Prozesse der Zellstimulation zwecks Rückbildung der Symptome und frühzeitige Einleitung des Protokolls zur funktionellen Rehabilitation.
Shockwave Therapy: MYOFASZIALES SYNDROM

Myofasziales Syndrom

Die Stoßwellentherapie PulsWave hat sich bei der Behandlung schmerzhafter myofaszialer Erkrankungen als besonders wirksam erwiesen. Dank der breiten Frequenz- und Energiespanne und der fokussierten Applikatoren gestattet PulsWave die wirksame Behandlung von Triggerpunkten durch Neutralisierung dieser Verdickungen des Bindegewebes. Solche Schmerzstellen treten bei vielen Muskel- und Sehnenerkrankungen auf. Ihre rasche Beseitigung gestattet die Wiederherstellung des Gleichgewichts der erkrankten Muskelkette, die Wiederherstellung der Muskellänge und der korrekten Beweglichkeit des Gelenks.
Shockwave Therapy: SPORT-TRAUMATOLOGIE

Sport-Traumatologie

Die Stoßwellentherapie PulsWave hat sich bei der Behandlung von Muskelschäden (Fibrose, Verkalkungen und Myositis ossificans) als besonders wirksam erwiesen. Beim Versuch, die Wiederherstellungszeiten zu beschleunigen kann es zur Bildung einer fibrösen Narbe kommen. Die strukturelle Verschiedenheit derselben beeinträchtigt die Funktion des Muskelgewebes und setzt den Athleten der Möglichkeit gefährlicher Rezidiven aus. Die Stoßwellentherapie PulsWave nutzt die schmerzhemmende, revaskularisierende, muskelentspannende und Kalkansammlungen zerstörende Wirkung, sowie die Freisetzung von Wachstumsfaktoren, die die Heilung des Muskelschadens beschleunigen, so dass Fibrosen, Verkalkungen und Myositis ossificans sicher und wirksam behandelt werden können. Die Stoßwellentherapie PulsWave bietet wichtige therapeutische Möglichkeiten bei der Behandlung von Muskelschäden, indem sie die Bildung von Muskelfibrose reduziert zugunsten des Wiederausgleichs der Muskelkraft, die sich wiederum durch bessere Funktionsfähigkeit und höhere sportliche Leistungen äußert.
Rehabilitation
Shockwave Therapy: REHABILITATION
Shockwave Therapy: SCHMERZTHERAPIE

Schmerztherapie

Die Stoßwellentherapie PulsWave ist eine wirksame Methode für die Schmerztherapie. Dank der breiten Reihe von Applikatoren, Frequenzen, Impulsenergien und Emissionsmodalitäten gestattet die Stoßwellentherapie PulsWave die Erzielung eines sofortigen, dauerhaft schmerzstillenden Effekts. Die Stoßwellentherapie PulsWave verändert die Erregbarkeit der Zellmembran, die die Übertragung des Wirkungspotentials der Nozirezeptoren unterbindet und durch Anheben der Schmerzempfindungsschwelle das Schmerzsignal an den oberen Kortikalzentren blockiert. Darüber hinaus steigert die Stoßwellentherapie PulsWave die freien Radikale im Bereich der Zelle, mit daraus folgender Produktion von Endorphinen, d.h. schmerzhemmenden Substanzen. Dank dieser Wirkungen gestattet die Stoßwellentherapie PulsWave die Erzielung einer wirksamen und dauerhaften Schmerzhemmung.
Shockwave Therapy: VERKALKUNGEN

Verkalkungen

Unter Verkalkung versteht sich eine Ablagerung von Kalziumsalzen im Bereich der myotendinösen Verbindung. Die Stoßwellentherapie PulsWave gestattet die Behandlung von Verkalkungen, verbessert die Trophik und den metabolisch-entzündlichen Zustand. Darüber hinaus bewirkt die Stoßwellentherapie PulsWave einen progressiven Abbau der Kalziumsalze. Dieser Abbau gewährleistet die Wiederherstellung der Muskelkraft und -Elastizität zwecks Einleitung eines Rehabilitationsprogramms zur vollständigen Wiederherstellung der Funktion.
Shockwave Therapy: ORTHOPÄDISCHE REHABILITATION

Orthopädische Rehabilitation

Die Stoßwellentherapie PulsWave eignet sich besonders gut für die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats, daher ist diese Therapie im Rahmen der orthopädischen Rehabilitation von großer Bedeutung. Die Stoßwellentherapie PulsWave gestattet die Behandlung zahlreicher Erkrankungen des Bewegungsapparats, wie beispielsweise: degenerative und entzündliche Gelenkerkrankungen, Rückenschmerzen, Ischias, Bandscheibenvorfall und Bandscheibenprotrusion, Cervikalgie und Cervikobrachialgie, Skoliose, Knochenbrüche, Verstauchungen, Verrenkungen, Muskelrisse und Kontusionen. Dies sind nur einige Ursachen von Erkrankungen des Bewegungsapparats, die bei Chronisierung zu Stoffwechselstörungen infolge von Entzündungen führen können. PulsWave fördert eine rasche Wiederherstellung des Stoffwechsels und somit der Muskel- und Gelenkfunktion.
Shockwave Therapy: TRAUMATOLOGIE

Traumatologie

Die Stoßwellentherapie PulsWave hat sich bei der posttraumatischen Rehabilitationstherapie als besonders wirksam erwiesen, besonders bei der Behandlung der Folgen von Muskelschäden. Beim Versuch, die Wiederherstellungszeiten zu beschleunigen kann es zur Bildung einer fibrösen Narbe kommen. Die strukturelle Verschiedenheit derselben beeinträchtigt die Funktion des Muskelgewebes und setzt den Patienten der Möglichkeit gefährlicher Rezidiven aus. Die Stoßwellentherapie PulsWave nutzt die schmerzhemmende, revaskularisierende, muskelentspannende und Kalkansammlungen zerstörende Wirkung, sowie die Freisetzung von Wachstumsfaktoren, die die Heilung des Muskelschadens beschleunigen, so dass Fibrosen, Verkalkungen und Myositis ossificans sicher und wirksam behandelt werden können. Die Stoßwellentherapie PulsWave bietet wichtige therapeutische Möglichkeiten bei der Behandlung von Muskelschäden, indem sie die Bildung von Muskelfibrose reduziert zugunsten des Wiederausgleichs der Muskelkraft, die sich wiederum durch bessere Funktionsfähigkeit und höhere sportliche Leistungen äußert.
Shockwave Therapy: SEHNENERKRANKUNGEN

Sehnenerkrankungen

Sehnenerkrankungen sowohl chronisch-degenerativen als auch entzündlichen Ursprungs können mit der Stoßwellentherapie PulsWave wirksam behandelt werden. Die "evidence based medicine" zeigt interessante Perspektiven der Stoßwellentherapie bei der Beseitigung von flogistischen Problemen dank der Besserung der Zelltrophik auf. Darüber hinaus aktiviert die Stoßwellentherapie den Neovaskularisationsprozess, steigert die Kollagensynthese und beschleunigt den Heilungsprozess. Sie erweist sich daher als gute und wirksame Methode bei der Behandlung von Sehnenerkrankungen.
Wellness
Shockwave Therapy: WELLNESS
Shockwave Therapy: ZELLULITIS

Zellulitis

Dank der breiten Frequenzspanne, der hohen Impulsenergie und der Reihe von Applikatoren gestattet die Stoßwellentherapie PulsWave bei entsprechender Anpassung die erfolgreiche Behandlung von Zellulitis. Die Hochleistungs-Stoßwellentherapie PulsWave erzeugt Druckimpulse, die das behandelte Gewebe zusammenquetschen, so dass die Molekularstruktur des Fetts geschädigt wird. Die von der Stoßwellentherapie PulsWave erzeugten mechanischen Druckwellen gestatten außerdem die Besserung der biomechanischen Eigenschaften der Haut. Die an den Lymphwegen angelegten mechanischen Druckimpulse haben die natürliche Steigerung der Hautelastizität zur Folge. Die Stoßwellen PulsWave gestatten dank der hoch intensiven mechanischen Druckimpulse die Tonisierung der Gewebe und die Reduzierung der Zellulitis.
Shockwave Therapy: REMODELLIERUNG DES KÖRPERS UND TONISIERUNG

Remodellierung des Körpers und Tonisierung

Tonisierung und Remodellierung des Körpers sind einige der möglichen Anwendungen der Stoßwellentherapie PulsWave auf dem Gebiet der Schönheitspflege. Die Stoßwellentherapie PulsWave gestattet es dank der adaptiven, mechanischen Druckwellen, der Sklerose der Blutgefäße in den Geweben vorzubeugen, wodurch die Bildung von Fettpolstern vermieden und die Wirksamkeit der metabolischen Absorption der Abfallprodukte der Zellatmung aufrecht zu erhalten. Dank ihrer selektiven Wirkung gestatten die mechanischen Druckimpulse von PulsWave die Aufrechterhaltung der Entwässerung zwecks Beibehaltung der Zelltrophik und Vermeidung der Entstehung von Entzündungen des Bindegewebes. Die Stoßwellentherapie PulsWave aktiviert einen Therapiezyklus, der auf die Tonisierung und Remodellierung des Körpers abzielt.
Füllen Sie das Formular aus, um weitere Informationen zu erhalten
*
*
*
*
Mectronic Medicale Mectronic Medicale
Anfrage erfolgreich gesendet!
Danke für Ihre Kontaktaufnahme. Unser Sachbearbeiter wird Ihnen in Kürze antworten.
Sei un professionista del settore?
L'accesso alla visualizzazione dei prodotti e al materiale informativo è riservato agli operatori del settore in ottemperanza alla legislazione vigente. Mectronic Medicale richiede di qualificarsi come professionista per procedere con la navigazione.
Sono un professionista
Bleiben Sie auf dem Laufenden
über die Neuheiten von Shockwave Therapy
Abonnieren Sie die Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden über Produkte, Kurse und alle Neuigkeiten.